Was ist der Unterschied zwischen demurrage und detention?

Was bedeutet Demurrage und Detention in der Schifffahrt für Einkäufer?

Sind Sie ein Käufer, der sich über Demurrage und Detention erkundigen möchte? Dieser Beitrag ist für Sie gedacht. Wir untersuchen, was Demurrage und Detention bedeuten, wie sie zusammenhängen und wie wichtig es ist, diese Begriffe zu verstehen.

Obwohl beide Begriffe Kosten verursachen können, müssen Sie sich nicht vor ihnen fürchten. Mit einem soliden Verständnis für Ihre Logistik sind sie lediglich eine weitere Facette der Odyssee Ihrer Fracht und ein zentraler Bestandteil einer sorgfältig orchestrierten, nahtlos funktionierenden globalen Lieferkette.

Unterscheidung zwischen Demurrage und Detention

Demurrage und detention treten in der Logistik häufig nebeneinander auf, doch handelt es sich dabei um unterschiedliche, eng miteinander verflochtene Einheiten.

  • Demurrage: Dies bezieht sich auf die Dauer, die gefüllte Container im Terminal verweilen. Die Zeitspanne beginnt, wenn sie vom Schiff oder Zug entladen werden, und endet, wenn sie aus dem Hafen zurückgeholt werden (gated out).
  • Detention: Dies ist der Zeitraum, in dem sich die Container außerhalb des Terminals befinden. Sie wird gemessen von der Abholung im Hafen, wenn sie voll sind, bis zu ihrer Rückkehr in den Hafen oder ein Depot, wenn sie geleert werden. Für einen Importeur umfasst dies im Allgemeinen die Phase des Auspackens.

Was ist der Unterschied zwischen demurrage and detention?

Weitere Einblicke in das Demurrage

Demurrage entstehen durch die Nichteinhaltung der Bestimmungen eines Chartervertrags. Es handelt sich dabei um eine Gebühr, die an den Schiffseigner zu zahlen ist, wenn das Schiff nicht innerhalb des vereinbarten Zeitrahmens beladen oder gelöscht wird.

Importeuren und Exporteuren wird eine bestimmte Anzahl von „freien“ Tagen zugestanden, um Waren in und aus den Häfen zu manövrieren, was die notwendige Logistik umfasst.

Die Gebühren, die pro Tag erhoben werden, werden an die Reederei überwiesen und sind im Vertrag mit Ihrem Spediteur festgelegt. Eskalierende Frachtkosten in Verbindung mit diesen Nebenkosten können die Rentabilität Ihres Handels beeinträchtigen. Daher ist ein gründliches Verständnis des Liegegelds von entscheidender Bedeutung für die Sicherung der Rentabilität Ihrer Handelsgeschäfte.

Demurrage für Importeure

Dieser Zeitraum erstreckt sich von der Ankunft des Containers vom Schiff im Hafenterminal bis zu seiner Freigabe vom Terminal. Es fallen Gebühren an, wenn der Container über die zugewiesenen freien Tage hinaus im Hafen bleibt.

Demurrage für Exporteure

Diese Zeitspanne reicht von der Ankunft des Containers im Exporthafen bis zur Verladung auf das Schiff. Es werden Gebühren erhoben, wenn der Container nach Ablauf der freien Tage im Hafenterminal verbleibt.

Die demurrage bieten den Importeuren einen Anreiz, die Waren schneller aus dem Hafen zu bringen, und halten die Exporteure davon ab, die Waren vorzeitig in den Hafen zu bringen. Durch das Aufhalten von Containern werden Schifffahrtsunternehmen daran gehindert, die Container auszulasten, wodurch potenzielle Einnahmeströme geschmälert werden.

Es ist unbedingt zu beachten, dass der Großteil der Einnahmen einer Schifffahrtsgesellschaft aus dem Frachtverkehr stammt und nicht aus diesen Gebühren.

Berechnen Sie Ihre Kosten

Um die Standgeldkosten für eine bestimmte Sendung zu ermitteln, geben Sie die Einzelheiten der Sendung, das voraussichtliche Entladedatum und den voraussichtlichen Tag der Lkw-Abfertigung in einen Rechner ein, der Ihnen die entsprechenden Gebühren anzeigt.

Strategien zur Vermeidung von Demurrage Gebühren

  1. Verstehen Sie den Frachtvertrag: Prüfen Sie die Bedingungen und verhandeln Sie sie mit dem Verlader. Überprüfen Sie die Gebühren und stellen Sie sicher, dass Sie die Bedingungen einhalten können. Wenn Verzögerungen zu erwarten sind, fordern Sie zusätzliche freie Tage an.
  2. Klären Sie die Rollen in den Verträgen: Verstehen Sie die Verantwortlichkeiten und Rollen in Ihrem Vertrag mit dem Importeur oder Exporteur bezüglich des Warenversands.
  3. Klären Sie die Zollabfertigung vor: Machen Sie sich mit dem Zollabfertigungsverfahren und den Hafenvorschriften vertraut. Legen Sie genaue Unterlagen vor, um den Prozess zu erleichtern.
  4. Bewerten Sie die Zuverlässigkeit von Landkurieren: Bewerten Sie die Tarife und die Zuverlässigkeit der Landkuriere und berücksichtigen Sie dabei die Be- und Entladezeiten im Vergleich zur Konkurrenz.
  5. Haben Sie einen Notfallplan: Stellen Sie sicher, dass ein alternativer Landkurier für den Transport von Waren und Containern verfügbar ist. Erkundigen Sie sich nach weniger überlasteten Häfen, wenn Liegezeiten problematisch sind, oder nach alternativen Abladestellen, wenn die Festhaltung ein Problem darstellt.
  6. Ziehen Sie SOCs den COCs vor: Frachtführereigene Container (COCs) bieten Komfort, bergen aber das Risiko zusätzlicher Gebühren, wenn die Bedingungen nicht eingehalten werden. Verladereigene Container (SOC) können trotz der anfänglichen Investition die langfristigen Kosten senken und die Budgetierung vereinfachen. Verspätungszuschläge sind kein Thema, wenn Sie Eigentümer des Containers sind.

Verständnis von Freizeit

Freie Zeit oder Standardfreizeit ist die Zeitspanne, die ein Frachtführer gewährt, in der keine Gebühren für demurrage und/oder detention anfallen.

Demurrage und Detention in der Schifffahrt

Die Reise eines Containers endet nicht mit der Ankunft an seinem Bestimmungsort. Als Kunde müssen Sie ihn zur Wiederverwendung an einen vereinbarten Ort, z. B. den Hafen oder ein Containerterminal, zurückbringen. Um eine kontinuierliche weltweite Bewegung von Millionen von Containern aufrechtzuerhalten, müssen die Spediteure Ausrüstung bereithalten.

Wenn der Container die von den Spediteuren angebotene freie Zeit überschreitet, werden Gebühren für demurrage und detention erhoben. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn ein voller Container zu lange wartet, bis er abgeholt und ausgeschleust wird, oder wenn ein leerer Container nicht rechtzeitig zum Hafen zurückgebracht wird.

Die freie Zeit ist von Hafen zu Hafen und von Spediteur zu Spediteur unterschiedlich, so dass es ratsam ist, dies bei der Buchung von Sendungen zu beachten!

Die wichtigsten Erkenntnisse über Container demurrage und detention

  • Die freie Zeit gibt an, wie lange ein Lieferant den Container kostenlos nutzen kann; bei Überschreitung dieser Zeit fallen Gebühren an.
  • Demurrage und detention sind zwei unterschiedliche, aber dennoch miteinander verbundene Faktoren auf der Reise Ihrer Fracht.
  • Demurrag beziehen sich auf die Zeit, in der sich der Container im Terminal befindet, was von einer längeren Lagerung im Hafen abhält.
  • Detention bezieht sich auf die Zeit des Containers außerhalb des Hafens. Gebühren werden erhoben, wenn der Container nicht innerhalb der zugewiesenen freien Zeit an den Frachtführer zurückgegeben wird.

Freightender ist ein cloudbasierter Anbieter von Logistiktechnologie, der Verladern, Spediteuren und Logistikdienstleistern mit innovativen und benutzerfreundlichen Anwendungen Einsparungen, Prozesseffizienz und mehr Geschäftsmöglichkeiten bietet. Wir arbeiten mit über 100 Verladern und Spediteuren und über 1000 Speditionskunden zusammen. Freightender wurde in Spanien gegründet, ist seit 2016 aktiv und befindet sich in Privatbesitz. Wir sind ein schnell wachsendes Unternehmen, das sich auf Nachhaltigkeit, Stabilität und Kundenvertrauen konzentriert. Wir möchten Anwendungen in Unternehmensqualität für jedermann zugänglich machen und die Benutzerfreundlichkeit ist für dieses Ziel entscheidend.

Vielen Dank für die Lektüre: Was ist der Unterschied zwischen demurrage und detention?

Pieter Kinds

Pieter Kinds

CEO Freightender.com

Freightender is the standard in freight tendering. It makes the tender process lean, smarter and much faster. 
Fully cloud-based. Curious? Request a free live demo and join the Freight Tender Revolution!

Schedule Demo Freight Sourcing

Schedule Demo RFQ Management

Auswahl eines Systems für das Fracht Rate Management

Das Fracht rate management hat die Logistikbranche durch Effizienzsteigerung und Kostensenkung revolutioniert. Verlader, Spediteure und Frachtführer haben inzwischen erkannt, wie wichtig die Integration solcher Systeme in ihre Abläufe ist. In diesem umfassenden...

9 wichtige Tipps für Ihre Frachtausschreibung

Treten Sie in den Markt für neue Preise und neue Partnerschaften ein? Hier sind 9 wichtige Vorschläge für Ihre Frachtausschreibung, die auf unserer Erfahrung aus der Zusammenarbeit mit Hunderten von Unternehmen bei ihren Frachtausschreibungen basieren. 1. Definieren...

Freightender Podcast: Digitalisierung in Logistik und Beschaffung

Pieter Kinds, Gründer und CEO von Freightender, im Gespräch mit Martijn Graat, Gründer von LogisticsMatter, einer führenden Online-Nachrichtenplattform für Lieferketten und Logistik aus den Niederlanden. Podcast: Digitalisierung in der Logistik und die Beschaffung von...

3 kühne Behauptungen, die Ihr Vorgehen bei der Frachtbeschaffung verändern werden

Dieser Blog richtet sich an alle Fachleute, die sich mit Logistik tendertool.ahabr.teching und Beschaffung beschäftigen. Egal, ob Sie ein Preisanalyst, ein globaler Beschaffungsmanager oder ein Datenanalyst sind, dies ist wichtig! Spediteure, Verlader und...

Was ist die verwaltete Frachtbeschaffung? Was sind die Vorteile?

Was ist Fracht- oder Logistikbeschaffung und gibt es einen Unterschied zwischen den Begriffen Beschaffung, Einkauf und Einkauf? Wir erklären, warum die Beschaffung einen Mehrwert für Ihr Unternehmen darstellt. Und wir werfen einen genaueren Blick auf die zunehmend...

Freightender und Drewry arbeiten zusammen, um die Beschaffung von Seefracht aus einer Hand anzubieten

Die weltweit tätige Schifffahrtsberatungsfirma Drewry und Freightender freuen sich, bekannt geben zu können, dass sie eine Wertschöpfungspartnerschaft eingegangen sind, die die branchenführenden Seefrachtkosten-Benchmarking- und Beschaffungsunterstützungsdienste von...

Wie Verlader und Spediteure das Verfahren der Frachtausschreibung rationalisieren können

In der Welt der Spediteure gibt es eine Menge Leute, mit denen Sie als Verlader normalerweise nichts zu tun haben, die aber dennoch Ihr Angebot bearbeiten und darauf antworten: Ausschreibungsmanager, Preismanager und Preisanalysten. Ihre Arbeit wird oft unter hohem...

Einkauf von Spot-Fracht: Was ist in Q3-Q4 2020 zu erwarten?

Entscheidungen, die in der Logistik und Lieferkette getroffen werden, hatten schon immer einen starken Einfluss auf das Endergebnis eines Unternehmens. Sie waren, sind und werden immer ein wichtiger Faktor sein, um in jeder Branche Wettbewerbsvorteile zu erzielen....

5 einfache Tipps zu Frachtausschreibungen für 2020

Der Logistikmarkt entwickelt sich ständig weiter und war noch nie so dynamisch wie im Jahr 2020. Globalisierung, Digitalisierung und politische Ereignisse wie Brexit machen es erforderlich, dass Logistikprofis auf der Hut sind, um den reibungslosen Betrieb und die...